Möchtest du manchmal auch eine kleine Auszeit von deinem Familienalltag? Willst du mal ein paar Minuten keine Verantwortung tragen und dich einfach nur entspannen?

Am liebsten auf eine einsame Insel flüchten? Und gleichzeitig doch nicht zu weit weg von deinen Liebsten sein?

 Dann hol dir deine persönliche Insel zu dir nach Hause! Wie das geht? Mit Hilfe von Imagination und Meditation!

 In dieser Folge nehme ich dich mit auf deine ganz persönliche Insel und zeige dir an zwei weiteren alltagstauglichen Praxisbeispielen, wie du jederzeit in deinem eigenen Zuhause Kraft tanken kannst!

In dieser Folge geht es um:

 

Interessante Fragen, die du dir zu Beginn selbst stellen und beantworten kannst:

 

  • Was zeigt sich in dir, wenn du an eine Insel denkst?
  • Welche Worte, Gedanken, Gerüche oder Bilder entstehen automatisch?
  • Willst du lieber alleine sein oder mit anderen Menschen zusammen?

Wie dich Imagination und Meditation bei einer Auszeit auf deiner eigenen persönlichen Insel, deinem Kraftort unterstützen können:

 

Deine persönliche Insel steckt in dir. Nur du weißt, wie sie aussehen soll und wer oder was vielleicht mit dorthin dürfte. Du kannst in deinen Gedanken Bilder entstehen lassen, die dir Entspannung und Gelassenheit verschaffen. 

Du alleine entscheidest, was dein persönlicher Kraftort ist und welche Gefühle in dir ausgelöst werden sollen. Und damit kannst du dir selbst Dinge und Möglichkeiten verschaffen, die dir im Alltag eventuell fehlen.

Mithilfe dieser Bilder und deiner Gedanken kannst du dich und dein Familienleben verändern und leichter gestalten.

 

Zwei praktische Imaginationen, die in deinen Alltag passen und dir ebenfalls eine Auszeit schenken:

 

  • Dein Türrahmen Wasserfall
  • Dein innerer Stern

Deine persönliche Insel als Auszeit im Alltag:

 

Deine ganz persönliche Insel ist jederzeit für dich abrufbar und in dir. Setze dir in deinem Umfeld und deinem Körper ganz eigene Anker, damit du schnell wieder dorthin zurück kehren und Kraft tanken kannst.

Je besser du dich und deine eigenen Stresssignale kennst, umso leichter kannst du dir mit deiner Insel wieder Leichtigkeit in deinen Alltag holen.

Wenn du magst, entwickle doch eine gemeinsame Insel mit deinem Kind. So habt ihr einen ganz privaten Ort für euch, den ihr nach Lust und Laune gestalten könnt. Und wenn es zu euch passt, kann diese Insel auch mit Stift und Papier entstehen.

 

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes

Den „Inselreif? Der Mütter Podcast“ abonnieren bei:

Spotify

Apple Podcast

Google Podcast

Deezer

 

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann schreibe mir an:

Austausch, Inspirationen und Pausen findest du bei Instagram

Podcast bei Youtube:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Mama Oase App

Entdecke Pausen und Auszeiten für dich neu und finde Zeit für dich.

Jetzt überall in deinem App Store.

Mama Oase App