Mama ist müde.. und da ist nicht nur der chronische Schlafmangel dran Schuld.

Was genau die Gründe sind und was sich daran verändern lässt, damit es wieder leichter wird, erfährst du in dieser Folge. Am Ende zeige ich dir eine Möglichkeit, wie du direkt mit mir noch Auftanken kannst.

In dieser Folge geht es um:

Dich und deine Energie

Mama ist müde

 

Das ist einfach verständlich. Niemand leistet soviel wie eine Mutter. Und das nicht immer auf sichtbare Art und Weise. Vieles von dem, was sie tut, spielt sich im Hintergrund ab.

“ Wenn eine Mutter dir sagt, dass sie müde ist, braucht sie nicht zwangsläufig ein Nickerchen.

Sie braucht wahrscheinlich eher eine Pause von der ständigen Verantwortung und den Gedanken an den Kram von Allen.“

3 Gründe warum du müde bist

1. Schlafmangel.  Sei es aufgrund den unruhigen Nächten mit einem kleinen Baby, eine Krankheit deines Kindes oder wenig Schlaf aufgrund eigener Unruhe und Sorgen. Auch wenn deine Hormone zu Beginn deiner Mutterschaft dich noch viel unterstützen, kann der Schlafmangel sehr an deinen Nerven zehren.

2. Ständige Verantwortung für alles (Mental Load). Du hast keinen Platz, keinen Freiraum um wirklich mal Abzuschalten. Wenn du Pause hast, denkst du über alles mögliche nach oder machst neue Pläne. Abschalten fällt dir schwer.

3. Kollektive Müdigkeit. Die letzten Monate und Jahre waren für uns als Gesellschaft sehr herausfordernd. Viele sind erschöpft und müde von dem was war und der Unsicherheit, was noch kommt. Da ist es ganz natürlich, dass sie diese Müdigkeit auch auf uns als Gesellschaft legt. Diese kann auch jeder Einzelne spüren.

Das kannst du tun, wenn du müde bist

1. Schlaf, wenn es dir möglich ist und du dies als das richtige erachtest. Hast du die Chance einen Mittagsschlaf zu machen oder Abends einmal zeitig mit ins Bett zu gehen? Dann tue es.

2. Schaffe dir Raum, wenigstens (!) einmal die Woche eine Stunde Zeit für dich zu haben und in dieser für niemanden Verantwortung zu tragen außer für dich selbst. Was du in dieser Zeit tust, geht niemanden was an.

3. Frage dich, ob die Müdigkeit und Erschöpfung von dir sind oder aus dem Kollektiv kommt. Dann gib sie zurück und sage deutlich: Das ist nicht meins.

Nutze Lichtenergie

Wenn du als Mama müde bist, dann nutze kleine Pause. In dieser Folge leite ich dir eine kleine Übung am Ende an, die du für dich nutzen kannst.

Ich persönlich finde den Lichtstrudel zur Reinigung und Erneuerung sehr hilfreich.

Was genau das ist, entdeckst du in der Folge. Lausche am besten direkt rein.

Weitere kleine Auszeiten, um dich zu stärken findest du hier bei den 7 kleinen Mama Auszeiten. Ganz kostenfrei in dein Postfach.

Herzliche Glücksgrüße

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes:

Alle Links von Eva:

Der Klarheits-Podcast

www.silvia-streifel.de

 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

#32 Deine Insel zwischendurch

#29 Kraft tanken

 

Abonnieren bei:

Spotify: https://spoti.fi/2lOvNbP

iTunes: https://apple.co/2lSC9Hj

Google Podcast: http://bit.ly/2kLAwe4

 

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann reich sie doch einfach hier ein: 

Für mehr Mini-Pausen und Inspirationen bei Instagram

Für deinen Austausch die Mama Inseln bei Facebook

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hol dir deine 7 kleinen Mama Auszeiten!

7 kleine 5 Minuten Auszeiten - 7x Zeit für dich!

31.07.2019 claudiapadberg energierakete9 1