Durchatmen als Mama.

Da ist ein Moment – ganz unerwartet wirst du nicht gefordert, dein Kind beschäftigt sich alleine. Wie wäre es da, noch schnell die Spülmaschine ausräumen? Oder noch schnell die Wäsche machen? Und dann ist der Moment wieder vorbei und du hast doch noch keine Pause gemacht.

Wie du solche ungeplanten Momente, aber auch geplante Momente am besten für dich und deine innere Kraft nutzt, darüber spreche ich in dieser Folge.

In dieser Folge geht es um:

Dich und deine Zeit Nutzung

Deine Pausen als Mama

Wie viele Momente der Ruhe erkennst du in deinem Alltag? Wie oft hältst du inne? Wie oft erledigst du noch schnell Dinge, die vermeintlich getan werden müssen?

Und wie oft verstreichen die kleinen Pausen für dich ungenutzt, sodass du am Abend erschöpft auf die Couch fällst?

Ganz ehrlich, jede Mama kennt das. Unsere Agenda ist bis oben hin prall gefüllt, für einen Menschen alleine nicht zu schaffen. Und doch glauben wir (ja, ich auch), dass wir das hinbekommen. Deshalb wird jeder Moment genutzt. Damit das schlechte Gewissen nicht so laut ruft. Denn wie könnten wir es wagen, uns auch nur einen Moment zu setzen und nichts zu tun.

Doch von Außen betrachtet: Was würdest du deiner besten Freundin sagen, wenn sie dir so von ihrem Leben berichten würde? Mit Sicherheit nicht: Super, mach so weiter! Nein, wohl eher so etwas wie: Mach doch mal eine Pause.

Leichter gesagt als getan.

Durchatmen als Mama Variante 1:

Du hast einen unerwarteten Moment Zeit für dich, bei dem du allerdings nicht weißt, wie lange er anhalten wird. Vielleicht seid ihr nach Hause gekommen, habt gegessen und dann zieht dein Kind/deine Kinder um einen Moment für sich selbst zu spielen. Großartig.

Anstatt, dass du jetzt „noch schnell“ etwas machst, gönn dir diese Zeit. Überlege dir im Vorfeld eine Art Handblumenstrauß mit 5 Ideen für dich, was du in diesem Moment für dich tun kannst. Damit du Durchatmen kannst.

Dabei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vielleicht möchtest du einfach nur rumsitzen. Einen Kaffee trinken. Die Füße hochlegen. Deinen Kopf massieren. Etwas skizzieren. Dein Lieblingslied hören.

Egal was, brainstorme doch jetzt gleich 5 x Durchatmen als Mama für deinen Blumenstrauß.

Durchatmen als Mama Variante 2:

Du hast eine gewisse Zeit an einem Tag in der Woche für dich. Das typische, was jetzt passiert: Du planst deine Zeit zu 300% aus. Das ist nicht zu schaffen und meist bleibt neben all den Erledigungen keine Zeit mehr für deine Regeneration und Kraft tanken.

Meine Idee: Teile deinen Zeitslot in zwei Hälften. Die erste Hälfte besteht aus dem, was du erledigen willst. Am Besten steht dieser Teil unter einem Thema, einem Fokus. Das könnte das Bad putzen, Kleiderschrank aufräumen, Sport machen oder  Weiterbildung stehen. Wenn du das klar hast, wirst du sehr effektiv in diesem Zeitfenster sein.

Die zweite Hälfte besteht dann aus deiner Regeneration mit Dingen, die dich stärken, entspannen und neuer Kraft versorgen. Das könnte meditieren, malen, ein Buch lesen, Tee trinken oder in den Himmel schauen sein.

Mit dieser Taktik passiert ein wichtiger Schritt: Du denkst an dich.

Mehr erfährst du dazu in der Episode. Ideen für deine kleinen Auszeiten findest du mit den 7 kleinen Mama Auszeiten, kostenfrei in dein Mailfach.

Herzliche Glücksgrüße

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes:

 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

#32 Deine Insel zwischendurch

#29 Kraft tanken

 

Abonnieren bei:

Spotify: https://spoti.fi/2lOvNbP

iTunes: https://apple.co/2lSC9Hj

Google Podcast: http://bit.ly/2kLAwe4

 

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann reich sie doch einfach hier ein: 

Für mehr Mini-Pausen und Inspirationen bei Instagram

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hol dir deine 7 kleinen Mama Auszeiten!

7 kleine 5 Minuten Auszeiten - 7x Zeit für dich!

31.07.2019 claudiapadberg energierakete9 1