Entspannt durch den Advent

Bald ist Weihnachten. Bricht dir bei diesen Worten schon der Schweiß aus?

Keine Panik, ich möchte dir nicht noch mehr Druck machen, sondern zeige dir wie du in drei Schritten schon jetzt dafür sorgen kannst, dass diese Advents- und Weihnachtszeit auch für dich schön wird! Entspannt durch den Advent – so soll es sein.

In dieser Folge geht es um:

Dich und eine schöne Weihnachtszeit

Mütter in der Advents- und Weihnachtszeit

Da ist sie wieder – eine der schönsten Jahreszeiten und eine der herausforderndsten für Mütter. Genau in der Adventszeit kommt alles auf einmal und noch viel mehr obendrauf. Welch Erwartungsdruck auf uns liegt – sowohl von Außen auf uns einströmt als auch der eigene innere Druck.

Alles soll perfekt und wunderbar sein. Alles unter dem Deckmantel: Für die Kinder.

Doch niemand und schon gar nicht die Kinder haben etwas davon, wenn die Mütter am Ende des Jahres reihenweise flach liegen. 

Entspannt durch den Advent

Um diesem Druck zu entgehen und die besinnliche Zeit des Jahres auch wirklich genießen zu können, braucht es vor allem eines: Die Aufmerksamkeit auf das was du wirklich willst und brauchst. Dazu gehört neben deinen Wünschen, wie du es gerne haben möchtest, auch Zeit für dich um es zu genießen.

Wie also kannst du entspannt durch den Advent kommen? Ich habe es mal in drei groben Schritten zusammengefasst:

3 Schritte um entspannt durch den Advent zu kommen

 

1. Planung: Überlege dir schon im November, was alles auf deiner To Do Liste steht und was noch obenauf kommt. Was davon kannst du abgeben? Wieviel Zeit brauchst du alleine für dich? Was tut dir gut und stärkt dich? Wieviel Zeit möchtest du ganz gezielt mit deinen Liebsten bringen? Wie kann die Umsetzung davon aussehen?

2. Fühlen: Was macht für dich eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit aus? Was möchtest du unbedingt für das richtige Feeling haben? Was ist wichtig für deinen Partner, was für deine Kinder? Wie können sie entspannt durch den Advent kommen?

3. Loslassen: Setzt euch zusammen. Redet über die Dinge, die auf der To Do Liste stehen und was jedes Familienmitglied fühlt und braucht, wenn es an Weihnachten und Advent denkt. Dann streicht die Dinge, die ihr nicht braucht und lasst alte Vorstellungen und Erwartungen los. Ihr braucht keine Weihnachtskarten? Dann lasst es. Ihr wollt keine Gans zu Weihnachten essen? Dann lasst es. 

Konzentriert euch auf das, was euch glücklich macht und beginnt am Besten schon heute damit.

Tu dir selbst etwas Gutes

Deine Kinder bekommen einen Adventskalender, den du mit viel Liebe bestückt hast? Dein Partner hat ebenfalls einen? Dann wird es Zeit, dass auch du einen bekommst. Gönn dir den online Mama Auszeiten Adventskalender – der ist voll mit Auszeiten, Pausen und vielen Geschenken für dich!

Hier kannst du dich kostenfrei eintragen.

Herzliche Glücksgrüße

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes:

Trage dich ein zum kostenfreien online Mama Auszeiten Adventskalender

Adventskalender

 

Podcast abonnieren bei:

Spotify

Apple Podcast

Google Podcast

Deezer

 

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann schreibe mir an:

Austausch, Inspirationen und Pausen findest du bei Instagram

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hol dir deine 7 kleinen Mama Auszeiten!

7 kleine 5 Minuten Auszeiten - 7x Zeit für dich!

Entspannung removebg preview 1