Mit Atemtechniken deinen Mama Alltag erleichtern und dir eine Auszeit auch in Krisenzeiten verschaffen?

In der heutigen Folge gehen wir dem Top Tool, der Atmung, auf die Spur und du lernst drei Techniken, die du direkt in deinen Alltag einbauen und einbinden kannst. Damit du entspannt, ausgeglichen oder aktiviert dein Leben bestimmst.

In dieser Folge geht es um:

Dich und deine Atmung!

Wie atmest du?

 

Bauch, Brust oder Rippenatmung? Bis in die Fingerspitzen und zurück? Ja, wie atmen wir denn nu eigentlich? Lass uns gemeinsam reinspüren und auf die Reise gehen. Was kannst du wie steuern?

Atemtechniken und ihre Wirkung

 

Wie kannst du deinen Atem so beeinflussen, dass er dich sowohl pusht als auch entspannt? Das gelingt dir mit minimalen Veränderungen – z.B. in dem du dir das Zählen zu nutze machst.

Ich zeige dir drei Techniken, die unterschiedlich wirken und die du in der Episode direkt mitmachen kannst.

Atem: Dein Fokus

 

Wichtigstes Learning der Episode? Aus meiner Sicht: Nutze deinen Atem um im Hier und Jetzt anzukommen. Wenn es dir dabei hilft, nutze Atemtechniken. Doch die sind nicht zwingend notwendig, wenn du dich und deinen Atem einfach mal beobachtest.

 

Mach am besten direkt mit und spüre selbst.

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes:

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

# 33 Die ultimative Notfall Checkliste

# 17 Motivationsschub

 

Den „Inselreif? Der Mütter Podcast“ abonnieren bei:

Spotify

Apple Podcast

Google Podcast

Deezer

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann schreibe mir an:

Austausch, Inspirationen und Pausen findest du bei Instagram

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Mama Oase App

Entdecke Pausen neu und finde Zeit für dich.

Jetzt überall in deinem App Store.

Mama Oase App