Entdecke gemeinsame Inseln mit deinem Kind im Herbst  und genießt die Zeit miteinander.

Der Herbst ist da und wir sind mittendrin mit all den Herausforderungen, schönen Momenten und trüben Tagen. In dieser Episode entdeckst du 10 Ideen, wie du dir gemeinsame Inseln mit deinem Kind als Kraftquelle gestalten und eure Bindung zueinander stärken kannst.

In dieser Folge geht es um:

 

Gemeinsame Inseln mit deinem Kind im Herbst. Damit ihr genauso gut gemeinsam durch tolle, sonnige und bunte Herbsttage kommt wie durch trübe, traurige, nervige und lustlose.

Deshalb bekommst du:

Interessante Fragen und Gedanken:

 

  • Wie möchtest du den Herbst genießen?
  • Was ist dir in dieser Zeit wichtig?
  • Was darfst du für dich loslassen?
  • Wie willst du deine Inseln alleine, mit Kind und/oder Partner gestalten?

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger – Es ist Herbstzeit. Deine Stimmung verändert sich. Genauso die deiner Liebsten um dich herum. Vielleicht erlebst du ein Wechelbad der Gefühle – Genuss und Traurigkeit wechseln sich. Oder du spürst es mit deinem Kind.

Diese Jahreszeit ist der Beginn und die Chance, Dinge loszulassen, Momente zu betrauern, Altes hinter dir zu lassen und Abschied zu nehmen. Dadurch hast du die Möglichkeit, Raum zu schaffen, deine Gefühle zu betrachten und Platz zu machen, für Dinge, die da kommen möchten.

All diese Emotionen möchten gesehen werden, du darfst sie zu lassen. Und das gleichzeitig auch bei deinem Kind. Auch dies erlebt ein Auf und Ab.

Und damit ihr gemeinsam durch diese wundervolle, aber vielleicht auch melancholische Zeit kommt, habe ich in dieser Episode 10 Ideen für gemeinsame Inseln für dich und dein Kind. Wie das geht?

 

Gemeinsame Inseln mit deinem Kind im Herbst erschaffen:

 

Wie könnten solche gemeinsamen Inseln für dich und dein Kind aussehen?

  1. Raus an die frische Luft – Blätter, Kastanien etc. sammeln, auf Entdeckungsreise gehen, Spaß mit Laub haben
  2. Fensterbilder basteln (gibt auch vorgefertigte Hilfen)
  3. Hindernis Parcour aufbauen
  4. Gemeinsam Singen, Kochen, Backen
  5. Fingerspiele mit Kastanien, Eicheln o.ä.
  6. Gemeinsame Kuschelzeit
  7. Kinderfotos oder Videos gemeinsam anschauen
  8. Mal Nichts tun – Langeweile zulassen
  9. Mit bunten Farben experimentieren
  10. Von deinem Kind leiten lassen

Den Genuss der gemeinsamen Inseln mit Kind:

 

  • Nimm dir nicht mehr soviel vor
  • Genieße den Kontakt mit deinem Kind
  • Je mehr sich dein Kind gesehen fühlt, umso mehr kannst du dir auch Zeiten für dich nehmen
  • Jeder darf müde und traurig sein
  • Lass deinen Perfektionismus los

Hör also am Besten direkt in diese Episode rein und lass dich inspirieren.

Herzliche Grüße

22082019 claudiapadberg glueckskaefer Unterschrift 200

Shownotes:

 

Diese Episoden könnten dich auch interessieren:

#3: Deine Kraftinsel

#8: Motivationsschub für schlechte Tage

Den „Inselreif? Der Mütter Podcast“ abonnieren bei:

Spotify

Apple Podcast

Google Podcast

Deezer

 

Du brauchst ne kleine Auszeit?

Hier findest du 7 x 5 Minuten Pause – deine 7 kleinen Mama Auszeiten

 

Mini-Pausen, Austausch und Inspirationen:

Du hast eine Frage oder eine Content-Idee für diesen Podcast? Cool, dann schreibe mir an:

Austausch, Inspirationen und Pausen findest du bei Instagram

 

Podcast bei Youtube:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Mama Oase App

Entdecke Pausen und Auszeiten für dich neu und finde Zeit für dich.

Jetzt überall in deinem App Store.

Mama Oase App